Bebauungsstudie Aspern

Bebauungsstudie Aspern

K O N Z E P T :   BEBAUUNG HAUSFELDSTRASSE

        

Städtebau:

 

Im Zuge der Stadterweiterung Wien wird die Seestadt Aspern mit eigenem U-Bahnanschluß errichtet.

Daran angrenzend liegt das Baugrundstück für das Projekt an der Hausfeldstrasse.

Diese wird mit 9 Einzelobjekten – welche die Durchlässigkeit der Baumasse garantiert – konzipiert.

Direkt an den U - Bahnanschluß bindet das Kopfgebäude, welches mit 12 Vollgeschoßen das höchste ist, an.

Daran staffeln sich linear nach Süden V + O Baukörper in der Höhe von 9 auf schließlich 7 Vollgeschosse.

Das Gesamtbauvolumen hat somit eine optimale West Ost Orientierung.

Über die ganze Baugrundlänge erstreckt sich 1 Tiefgaragengeschoß,

Jeder Wohnung ist ein PKW Stellplatz zugeordnet.

Die offen, dynamische Baustruktur bietet durch Ihre Vielfältigkeit und Prägnanz hohes Identifikationspotential.

 

Wohnbau:

 

Mit einer Vielzahl von Wohnungstypen (45) wird den heute anspruchsvollen Wohnbedürfnissen entsprochen -> Geboten werden 2, 3 und 4 Zimmerwohnungen auf einer Ebene oder als Maisonetten, orientiert nach zwei Himmelsrichtungen, oder nach Westen bzw. Osten.

Alle Wohneinheiten haben attraktive Freibereiche mit Loggien, Lufträumen und Balkonen.

Die Wohnungen werden mit Laubengang oder tagesbelichteten Innengang erschlossen.

An den Rundungen sind Panoramawohnbereiche.

Auf den gestaffelten Dachaufbauten werden großzügige Penthouses angeboten.

 

Belichtung:

 

Die Anforderung nach hoher Bebauungsdichte auf dem länglichen Grundstück, wird nach Belichtungs- und Aussichtparametern, mittels offener Aneinanderreihung von entgegengesetzten Winkelbaukörpern effizient erfüllt.

Bei den 9 geschoßigen = 28 m hohen Baukörpern wird die erforderliche Belichtung mittels 30 ° seitl. Lichtkegelverschwenkung erreicht.

Die 7 geschoßigen Baukörper haben durch den Seitenabstand ausreichend Tageslicht –> erf. Belichtung wird mittels 45 ° vert. Lichtkegelverschwenkung erreicht.

Der vertikale Brandüberschlag wird durch allen WE vorgelagerte, auskragende Betonplatten gewährleistet, diese werden zum größten Teil durch Loggien + Balkone genutzt.

Alle Wohnungen haben freien Blick in das umliegende Gelände.

 

Architektur:

 

Die aufgrund der Belichtung und Flächeneffizienz generierte Form variiert Rundungen mit eckigen Oberflächenausbildungen.

Somit wird eine abwechslungsreiche Fassadengliederung erreicht, die Vielzahl der Wohnungstypen ist von außen ablesbar.

Der Baukörper erlaubt durch Ausrundung , Abweichung vom rechten Winkel geringere gegenseitiger Bauwerksabstände, zudem wird eine größere Baukörpergrundfläche als bei vergleichbaren Rechtwinkeltyp erzielt.

Es werden 3 Baukörpertypen angeboten:

Das tropfenförmige Kopfgebäude ist 12 geschoßig - mit 4 breiteren Sockelgeschossen für öffentliche Nutzung.

Daran schließen 4 Winkelhochhäuser mit je 9 Geschoßen an.

Danach reihen sich je 2 - 7 geschoßige Winkelhäuser und 2 Atriumhäuser an.

 

Nutzungsvielfalt:

 

Die Sockelzonen nehmen Hausserviceeinrichtungen, öffentliche Nutzungen und Wohnungen mit Gartenanteilen auf.

Eine weitere Idenditätsbildung der einzelnen Baukörper wird durch das Einbeziehen von Einrichtungen, die die sozialen Bedürfnisse der Siedlungsbewohner abdeckt, erzielt.

So wird es eine Schule, mehrere Kindergärten, Seniorentreffpunkte, Restaurants, Lebensmittelgeschäfte, Werkstätten, Proberäume, Ein Schwimmbad am Dach, Spielplätze, Gewerbe des täglichen Bedarfs geben.

Besonders das Kopfgebäude bietet sich für öffentliche Nutzungen an. Hier sind Shoppingcenter, Kino, Büronutzung, Schule und auch Wohnen sehr gut realisiebar.

Partiell sind in den einzelnen Baukörpern Wohn- + Büromischformen eine moderate Antwort auf heutige Wohn und Arbeitsbedürfnisse.

 

In Zahlen:

 

1209 WOHNEINHEITEN

1216 PKW Stellplätze

GFZ = 3,84

BGF= 141.225 m2

NGF= 108.774,8 m2

NF   = 100.223,6 m2

Grundstückslänge = 700 m

Grundstücksbreite = 60 m

Max. Gebäudehöhe 37,2 m

Min. Gebüdehöhe 21,0 m

 

 

Galerie
archipur | ARCHITEKT DI CHRISTIAN FARCHER | staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker

archipur bei homify