Haus SB

Haus SB

Haus in Hanglage - auf das Wesentliche reduziert:

homify veröffentlichte einen Artikel über dieses haus, unter folgendem link > >

https://www.homify.de/ideenbuecher/6721797/ein-offenes-und-lichtdurchflutetes-einfamilienhaus-am-hang

Style Einfamilienhaus am Hang 

Mit genau 160 m2 Nutzfläche auf 2 Ebenen  kann man das Haus als "klein" bezeichnen, jedoch sind die gefühlten m2 wesentlich größer, weil das Haus Offen und mit reichlichTageslicht durchflutet wird.

Die Zufahrt und der Eingang im Westen sind an der Haus Schmalseite im oberen Bereich des Hanges.

Das Dach mit 7 ° Dachziegel wird als Flachdach wahrgenommen, weil davon - durch den perspektivischen Blickwinkel - nur die Dachrinne sichtbar ist.

Der technischen Vorteil eines normalen Daches inkl. 1m Dachvorsorung sind dennoch gegeben.

Man betritt das Haus in der mittleren Ebene, eine einläufige Treppe führt in die untere Ebene, die wegen der Hangneigung im Osten zur Gänze ein oberirdisch ist.

Diese 3 geschoßige Ostfassade ist mit ausschließlich schmalen, hohen Fenstern in harmonischem Rhytmus gestaltet.  Ein weit auskragendes Vordach im untern Drittel lässt diese Fassade nicht zu hoch wirken.

Im Süden kragt der Balkon des Obergeschosses schützend über den Freibereich des darunter liegenden Wohnzimmer-Essbereichs. Dieser ist offen gehalten, bis auf eine intime Nische zum Fernsehen und Kaminfeuer genießen.

Im Obergeschoß sind die Schlafräume der Familie.

Stimmige Details + natürliche Materialien

Konsequente Details und der Einsatz von Stein und Holz in ergänzenden Farben und das Sonnenlicht - das die Räume bestens zur Geltung bringt - geben dem Haus seinen authentischen Charme der gemütlichen Moderne.

Das Licht fällt durch gleich große Fenster + Türformate ins Innere. Alle Räume wechseln  im Tagesverlauf mit dem Sonnenlicht Ihre Lichtstimmungen. Die meisten und größten Fassadenöffnungen sind wo Ein-und Ausblicke den Innen-Aussenbezug verstärken, Privatbereiche wurden dementsprechend geschlossener ausgeführt. 

Angenehmes Raumklima + Niedrigenergiehaus

Mit 1/2 m dicken Ziegelwänden und einer Betondecke unter dem 7° Kaltdach können sehr konstante Temperaturen über das ganze Jahr im Haus erzielt werden - der energieverbrauch ist sehr gering.

 

Die Bauherrschaft ist mit dem Haus sehr glücklich, bei Erweiterungen wird regelmäßig mein Rat eingeholt.

 

Erbrachte Leistungen:

Entwurf, Einreichung + Energieausweis, 

künstlerische Oberleitung

Firmen:

Baumeister: Stangl

Dachdecker/Spengler: Seidl

Fenster: Reichmann GmbH

 

Galerie
archipur | ARCHITEKT DI CHRISTIAN FARCHER | staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker

archipur bei homify